Die Aufgaben eines Musiklabels - über 1500 begeisterte Künstler

PROBEN

PROBEN, PROBEN!!!

Hier trennen sich schon viele Wege, denn nicht jeder Musiker ist bereit auch hart und oft zu proben! 1x pro Woche entspricht einer Hobbyband, die gerne jeden Mittwoch zusammen jammt, damit sie ein Bierchen miteinander trinken können. 2x pro Woche sind ambitionierte Musiker, die besser werden wollen. Vergleichen wir das mit einer Sportmannschaft wären wir hier in der Aufbauliga. 3x pro Woche heißt, Du willst weiter kommen und nimmst das Musik machen ernst. 4x pro Woche ist für Dich die Routine die du brauchst, um Schritt für Schritt professionell zu werden! Um wirklich zum Profi zu werden, sollten zudem weitere Einheiten dazu verwendet werden, um Live-Mitschnitte zu analysieren. Du hast so viele Möglichkeiten Videos von etablierten Acts anzusehen, also nutze das! Du wirst schnell feststellen, dass hier immer wieder die gleichen Abläufe stattfinden, da sie funktionieren!

Proben

Jeder Profisportler trainiert 2, 3 mal pro Tag und hat am Wochenende auch noch ein Spiel! Wenn Du in der Liga der Berufsmusiker mitspielen möchtest, dann musst Du proben, proben und nochmals proben. 20 % sind Talent und die restlichen 80 % sind die richtige Arbeitseinstellung! Besser werden kannst Du nur, wenn Du probst, nicht wenn Du jeden Abend faul auf der Couch liegst! Natürlich gilt das nicht nur für Deine eigenen Fertigkeiten, sondern auch für Euch als Band. Es geht darum eine Einheit zu sein, die wunderbar miteinander harmoniert und sich blind versteht, vor allem wenn es live zu ungeplanten Situationen kommt, auf die blitzschnell reagiert werden muss! Dieses gegenseitige Vertrauen wächst mit der Zeit und kann nicht von heute auf morgen entstehen.

 

Zu Anfang ist es schon mal wichtig, dass Ihr gemeinsam auf Klick klar kommt. Probt mit Klick! Jede professionelle Band spielt mit Klick, nicht nur der Drummer, sondern jeder! Entweder auf dem Ohr, oder per Vibration am Hand- oder Fußgelenk. Mach das wobei Du Dich wohl fühlst und bildet eine Einheit! Wir können Euch auch nur empfehlen, bei jeder Probe einen Live-Mitschnitt zu machen und am besten auch eine Handycam mitlaufen zu lassen. So könnt Ihr danach Euer Zusammenspiel analysieren und seht gleich ob gewissen Abläufe reibungslos laufen oder stolpern. Bitte bleibt auch hier kritisch, doch entmutigt Euch nicht, sondern werdet zusammen besser! Denkt nicht problemorientiert, sondern lösungsorientiert! Wenn Du also ein Problem siehst, sag nicht nur, dass Du hier oder da ein Problem siehst, sondern bring auch gleichzeitig Lösungsvorschläge! Die richtige Kommunikation ist der Schlüssel und das gilt nicht nur für das Proben - das gilt für alles!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WICHTIGER HINWEIS:

Macht einen Plan, in dem schriftlich festgehalten wird, an welchen Tagen, zu welcher Zeit die Proben stattfinden - und zwar verbindlich! Wenn es Euch ernst ist und Ihr eine professionelle Karriere anstrebt, dann könnt Ihr auch einen Strafenkatalog einführen, an den sich jeder zu halten hat. So wird schnell klar, wem es wichtig ist und wem nicht. Natürlich müsst Ihr dann auch handeln, denn es wird früher oder später zu einem Problem!

ZOUNDR GMBH

Rudhartstr. 17

D-80999 München

CEO: Emanuel Kellner & Philipp Hagel

Telefon: 0049 (0)89 200 30 766

Mobil: 0049 (0)176 84 00 97 25

E-Mail: info@zoundr.com

Home: www.zoundr.com

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr

Samstag: 10 - 14 Uhr

und weitere nach Absprache

StNr.: 143/194/81576

Ust-IDNr.: DE306717259

ZOUNDR ist eine eingetragene Marke

ZOUNDR® - Registered Trademark

WhatsApp:

Instagram:

YouTube:

Facebook: